Sie befinden sich hier

Glossar

Dieses Glossar für die Schwalbe-Blätter und den Youtube-Kanal Mustermatt erklärt einige wichtige Fachbegriffe und wird fortlaufend erweitert.

A D H K L M N P R S T V W Z

A

Auswahlkombination: Weiß hat scheinbar mehrere analoge Züge, um seinen Plan umzusetzen.Alle außer einem scheitern, dieser besitzt einen Mehrwert gegenüber den anderen.
Ein Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1239163

D

Dreizüger: Ein Schachproblem mit der Forderung "Weiß zieht und setzt spätestens im dritten Zug matt gegen jede schwarze Verteidigung".
Ein Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1388244
Dual: Partielle Nebenlösung, vom Komponisten unbeabsichtigte Abweichung in seiner Lösung im zweiten oder in einem späteren Zug durch Weiß. Ein Dual entwertet eine Schachkomposition, wenn er in einer Hauptvariante vorkommt (sonst "Dual minor", der nicht als entwertend angesehen wird). Umwandlungsduale, z.B. "a8D/L" werden toleriert.
Ein Beispiel für einen Dual: https://pdb.dieschwalbe.de/P1148683

H

Hauptplan: Begriff bei logischen Schachproblemen für den prinzipiellen Plan.
Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1161876
Hinterstellung: Eine Linienfigur (T,L,D) wird hinter einem anderen Stein platziert. Zieht dieser weg, entfaltet sie ihre Kraft.
Ein Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1031112

K

Komposition: Abgeleitet vom Lateinischen bedeutet Komposition "Zusammengesetztes". In der Musik werden Noten zu einem Werk zusammengefügt, im Problemschach Schachfiguren.Eine Schachkomposition besteht normalerweise aus einer Position auf dem Schachbrett, einer ausformulierten Forderung und einer Lösung. Eine Komposition wird durch einen Komponisten angefertigt.

L

Logik: Eine logische Kombination entspricht folgendem Sachverhalt:
  • Eine Aktion scheitert an einem Hindernis.
  • Das Hindernis ist durch ein zusätzliches Manöver zu beseitigen.
  • Die Kombination dieses Manövers mit der Aktion führt zum Erfolg.
Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1161876

M

Magnetthema: Ein weißer Stein lockt den schwarzen König mindestens dreimal heran, dabei bleibt der Abstand der beiden Steine konstant.
Ein Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1250010
Mustermatt: Ein Mattbild, welches rein und ökonomisch sein muss, das heißt: Der schwarze König kann alle möglichen Fluchtfelder nur aus einem Grund nicht betreten, und alle weißen Figuren (außer König und Bauern) sind am Matt beteiligt. Ein Mustermatt wird allgemein als sehr ästhetisch angesehen.
Zum Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1122838

N

Nebenlösung (Cook): Eine weitere, vom Autor (Verfasser) unbeabsichtigte Lösung. Im Gegensatz zum Dual beginnt die Abweichung der Lösung schon mit dem Schlüsselzug. Dadurch ist die Schachkomposition entwertet, und man bezeichnet sie als "gekocht"(oft auch engl.: "cooked").
Ein Beispiel hierzu: https://pdb.dieschwalbe.de/P1328841

P

Pendel: Ein Manöver, das die Hin- und Rückbewegung einer Figur oder einer Stellungseinheit beinhaltet. Im Idealfall pendelt eine weiße und eine schwarze Figur.
Ein Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1269122

R

Räumungsopfer: Eine Figur verlässt unter Opfer ihr Standfeld, damit eine andere, gleichfarbige Figur dieses betreten oder überschreiten kann.
Zum Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1172021

S

Schlüsselzug: Der erste Zug eines Schachproblems der Form "Matt in n Zügen". Er ist quasi die Visitenkarte eines Schachproblems und unterliegt besonderen Anforderungen. Er soll nach Möglichkeit unerwartet und rätselhaft sein, gelegentlich auch unscheinbar, aber nicht aufdringlich und verräterisch.
Ein Beispiel für einen guten Schlüsselzug: https://pdb.dieschwalbe.de/P1022382

T

Turton: Um eine Verdopplung zweier langschrittiger Figuren auf einer Linie in der richtigen Reihenfolge zu erreichen, überschreitet eine davon auf dieser Linie den Schnittpunkt ihrer Wirkungslinien, die zweite setzt sich auf den Schnittpunkt, so dass eine verdoppelte Wirkung in Zielrichtung entsteht.
Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1030957

V

Vorbereitungskombination: Sie dient zur Ermöglichung der Durchführung eines Hauptplans, welcher in der Ausgangsstellung schon gespielt werden könnte, aber noch an einem Hindernis scheitert.Die Vorbereitungskombination beseitigt oder entschärft dieses Hindernis.
Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1161876
Vorplan: Begriff bei logischen Schachproblemen für einen vorbereitenden Plan, der die Durchführung des Hauptplans erst ermöglicht.
Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1161876

W

Wenigsteiner: Ein Schachproblem mit maximal 4 Steinen.
Ein Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1029247

Z

Zweizüger: Ein Schachproblem mit der Forderung "Weiß zieht und setzt im zweiten Zug matt gegen jede schwarze Verteidigung".
Ein Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1143702
Zyklus: Drei oder mehr Elemente oder Effekte, die sich in verschiedenen Teilen der Lösung wiederholen und dabei eine Art Ring bilden, z.B. in dieser Art:AB-BC-CA...
Ein Beispiel: https://pdb.dieschwalbe.de/P1021194(dort verschieben sich in den Fehlversuchen zyklisch die Figuren, die auf e6 und g3 schlagen: 1.Txe6? Lxg3!, 1.Lxe6? Sxg3!, 1.Sxe6? Txg3!)

 


Impressum  Datenschutz
Anschriften: siehe Vorstand
Internetauftritt: Gerd Wilts